Moin Moin!

Ich bin Sabine Schröder und wohne mit meinem Mann Peter in dem schönen Kropp zwischen Nord- und Ostsee. Wir sind eine große Familie, denn wir haben 6 Kinder: Mareike, Robin, Tim, Daniela mit Mann Florian und Enkel Jonas und Bennet, Michaela mit Mann Benny und Tochter Amy Joleen und Sara Miriam mit Enkelin Lara Sophie. Einige wohnen noch bei uns zu Hause, die anderen kommen oft zu Besuch. Wir wohnen alle im selben Ort, so dass bei uns ist immer viel Leben im Haus ist. Und sind mal alle ausgeflogen, bleiben noch 3 Katzen und unsere Hovawarte Anouk und Barney um uns auf Trab zu halten.

 

 

 

 

 

Wieso haben wir uns für die Rasse Hovawart entschieden?

Vor 22 Jahren sind wir „auf den Hovawart gekommen“. Ein Golden Retriever sollte es eigentlich sein. Also ab in die Bücherei, denn damals war es in Sachen Internet noch nicht so einfach und Bücher über Golden Retriever ausgeliehen. Dabei fiel uns ein Buch namens „Der Hovawart“ in die Hand. Diese Rasse war uns unbekannt, aber lesen wollte ich es trotzdem und mit jeder Seite, die ich las, wurde ich mir sicherer, dass der Hovawart genau der richtige Hund für unsere große Familie ist. So kam damals unsere erste Hovawart-Hündin Enna ins Haus! Gleichzeitig traten wir dann auch im RZV ein. Es war für uns die beste Entscheidung, die wir je getroffen haben.

Wir sind im Hovawart-Fieber und es lässt uns nicht mehr los!

Ihre Familie Schröder

Anouk soll im September 2015  läufig werden. Wir wollen es dann mit einem zweiten Wurf versuchen. Als Deckrüde haben wir Anton von den Spessarträubern für Anouk ausgesucht. Beide Hunde verfügen über eine IPO 3. Wir sind gespannt.